Barrierearme Website. direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.
 
 

Windpark

« Seite 2 von 2

Zehn Megawatt ohne Getriebe

Im Windpark Hilchenbach werden fünf Anlagen vom Typ E82 von Enercon gebaut. Warum ausgerechnet diese Anlage und nicht irgendeine andere?

Abschaltung bei „starkem Sturm“

In dem Bereich der Windgeschwindigkeit zwischen 12 und 25 Metern pro Sekunde sorgt der „Pitch“ der Anlage E82 dafür, dass sich der Rotor nicht schneller dreht als mit 19,5 Umdrehungen pro Minute, denn für höhere Drehzahlen ist der Generator nicht ausgelegt. Dabei werden die Rotorblätter so um die eigene Achse gedreht, dass die dem Wind „weniger Angriffsfläche“ bieten. Eine ausführlichere Erklärung des „Pitch“ steht unter nebenstehendem Link im Technik-Tutorial bereit.
 
Im Falle einer Sturmabschaltung drehen sich die Rotorblätter vollständig aus dem Wind heraus, so dass die Anlage stehen bleibt. Die in der Nähe von Littfeld gelegene Anlage „Ewiger Fuhrmann“ hat sich seit Inbetriebnahme 2000 einmal wegen eines Sturms abgeschlatet. Am 28. Januar 2002 erreichte gegen Mittag eine Böe eine Geschwindigkeit von knapp 25 Metern pro Sekunde. Nach einer knappen halben Stunde lief der „Ewiger Fuhrmann“ wieder mit voller Leistung weiter.

Große Anlagen sind kein Nachteil im Landschaftsbild

Mit 82 Metern Rotordurchmesser überstreichen die drei Rotorblätter der E82 eine Fläche von 5281m2 – das ist mehr als ein kleines Fußballfeld. Warum moderne Windkraftanlagen mit immer größeren Rotordurchmessern gebaut werden, wird unter neben stehendem Link im Technik-Tutorial erklärt.
 
Die großen Rotoren haben deutliche Vorteile gegenüber den kleinen, älteren Anlagen: Zum Einen beträgt die Drehzahl des Rotors der E82 maximal gut 19 Umdrehungen pro Minute. Eine schnellstmögliche Umdrehung des Rotors dieser Anlage dauert entsprechend über drei Sekunden. Damit wirkt die E82 im Landschaftsbild sehr ruhig. Zum Anderen kann mit den großen Rotoren und den hoch effektiven, modernen Anlagen mehr Energie mit weniger Anlagen produziert werden. Wenige große und langsame Anlagen produzieren also die gleiche Energie wie viele kleine schnelle, deshalb sind die großen Anlagen klar zu bevorzugen.

Maschinengondel einer Enercon E82

Im Schaubild werden die wenigen Komponenten der E82 deutlich. Im Grundaufbau ist das Funktionieren der Anlage einfach nachzuvollziehen. weiter

Kennlinie der Enercon E82

Die Leistungsabgabe der Enercon E82 bei den jeweiligen Windgeschwindigkeiten. weiter

Qualität und Service vom Marktführer Enercon

Die Firma Enercon ist in vielen Dingen etwas anders als andere. Der Familienbetrieb war schon oft für eine positive Überraschung gut. weiter

 
Zehn Megawatt ohne Getriebe - Seite 2 von 2
Weiterblättern nicht möglich

Noch Fragen?

Im Expertenforum bekommen Sie Antworten auf alle offen gebliebenen Fragen! >> zum Forum

Ansprechpartner

Günter Pulte
In der Trift 41
57399 Kirchhundem
Tel: 02764/76 78
g.pulte@rothaarwind.de

Standort

Website der Stadt Hilchenbach
www.hilchenbach.de

Info

Windparkplanung
in Wolfhagen
>> zur Website

Realisierung