Barrierearme Website. direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.
 
 

Aktuelles

Kalteiche-Schwarzstorch kein Windkraft-Opfer

 (01.11.2014)
Der im Windpark „Kalteiche“ vor einigen Monaten aufgefundene tote Schwarzstorch ist nicht durch die Windenergieanlagen ums Leben gekommen.
Windenergieanlagen im Wald

Auch Windenergieanlagen im Wald stellen keine große Gefahr für Vögel dar

Vor einigen Monaten war im Windpark „Kalteiche“ in der Nähe von Haiger-Burbach an der Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Hessen ein toter Schwarzstorch aufgefunden worden. Umgehend wurde in der Presse darüber spekuliert, ob das Tier den in der Nähe befindlichen Windenergieanlagen zum Opfer gefallen sein könnte.
Die Siegener Zeitung schrieb seinerzeit: „Naturschützer warnen immer wieder vor dem Bau von Windkraftanlagen in den Brutgebieten des scheuen Waldvogels“. Der Kadaver sei an eine hessische Tierklinik zur Untersuchung weitergeleitet worden. „Unter Naturschützern machte die Meldung vom toten Schwarzstorch schnell die Runde“, so die Siegener Zeitung weiter.
Im Vorfeld des Windparkbaus hatten ehrenamtliche Naturschützer Kritik an dem Vorhaben geäußert und diese unter anderem mit in der Region vorkommenden Schwarzstörchen begründet.
Nach wiederholten und zunächst ergebnislosen Nachfragen des Bundesverbandes Windenergie wurde nun im Rahmen einer offiziellen Stellungnahme der hessischen Forstverwaltung klargestellt:
„Der im Waldgebiet auf der Kalteiche bei Haiger tot aufgefundene Schwarzstorch ist nicht durch eine Kollision mit bestehenden Windrädern umgekommen. ... Es wurden keine Frakturen von Knochen oder Einblutungen der Muskeln festgestellt, die auf eine Kollision mit den Windflügeln hindeuten würden. Der im veterinärmedizinischen Befund als „kacherektisch“ (hinfällig) beschriebene Ernährungszustand weist auf eine natürliche Todesursache des Schwarzstorchs hin...“


 

Noch Fragen?

Im Expertenforum bekommen Sie Antworten auf alle offen gebliebenen Fragen! >> zum Forum

Ansprechpartner

Günter Pulte
In der Trift 41
57399 Kirchhundem
Tel: 02764/76 78
g.pulte@rothaarwind.de

Standort

Website der Stadt Hilchenbach
www.hilchenbach.de

Info

Windparkplanung
in Wolfhagen
>> zur Website

Realisierung